2015

Mit Beginn des Projektes „Koralpenlauf“ wurde auch das Motto „Gemeinsam etwas bewegen“ geboren. Wir wollten bei der Ausrichtung des 1. WOCHE Koralpenlaufs (2015) auch an andere denken, aus diesem Grund wurden pro StarterIn € 5,– für einen guten Zweck gespendet.

 

Mit einer Spende von insgesamt € 2.185,– möchten wir  helfen, den Lebensalltag einer jungen Ortsbewohnerin zu vereinfachen. Lisa Lesky (14 Jahre) wurde mit der Krankheit Meningomyelozele geboren. Diese Fehlbildung der Wirbelsäule wird im Deutschen als „offener Rücken“ bezeichnet. Durch diese Krankheit kann Lisa nicht gehen und wird immer auf ihren Rollstuhl und die Hilfe anderer angewiesen sein. Viele alltägliche Dinge können in ihrer Situation ohne teure Hilfsmittel nicht selbstständig bewerkstelligt werden. Deshalb möchten ihre Eltern das Badezimmer neu einrichten. Dazu würden sie eine elektrisch-höhenverstellbare medizinische Liege, einen Duschrollstuhl sowie ein behindertengerechtes WC mit speziellen Vorrichtungen benötigen. Mit dieser Ausstattung könnte Lisa alltägliche Dinge zum größten Teil ohne fremde Hilfe bewältigen.

 

Mit dieser Spende möchte unsere Ortsgruppe dazu einen kleinen Beitrag leisten.